Wallgau

Natur pur

Wallgau

Wallgau ist der nördlichste Ort im oberen Isartal und hat etwa 1400 Einwohner. Wallgau bietet einen herrlichen Blick auf die bayerischen Alpen. Das Dorf liegt auf der weiten Schotterebene der Isar und ein Teil des Dorfes liegt am Hang des Krepelschrofen. Die Mautstrasse nach Vorderiss beginnt in Wallgau, wohl eine der schönsten Strassen Deutschlands. Neben der Strasse liegt das unverbaute Isartal mit der wilden Isar. Eine einzigartige Naturoase, die aber auch mit Bedacht betreten werden sollte. Wallgau verfügt zudem über den einzigen Golfplatz im oberen Isartal.

Die wilde Isar

Die wilde Isar zwischen Wallgau und Vorderriss gilt als der letzte richtige Wildfluss Deutschlands. Geprägt vom Mäandern, Kiesbänken, wilden Bibern und seltenen Wasservögeln, stellt es ein einzigartiges Biotop dar. 

Previous
Next
Aussicht Pur...

Krepelschrofen (1160 m)

Eine schöne kurze Tour. Für den Aufstieg braucht man in etwa 45 bis 60 Minuten

Märchenwanderweg

Wallgau

Märchenwander-weg Wallgau

Am Ufer der Linz in einem kleinen Wald befindet sich der Märchenwanderweg. Eine kleine Inspiration für Familienausflüge. Natürlich lässt sich der Ausflug auch mit einer Wanderung zur Finzklamm verbinden.

Der Quelltopf

eine Karstquelle

Der Quelltopf

Am Nördlichen Ortseingang von Wallgau finden sie den Wallgauer-Quelltopf. Der Quelltopf ist eine Karstquelle hinter der ein größeres Höhlensystem vermutet wird. Die Quelle führt nur bei hohem Grundwasserstand und nach Starkregen Wasser. Die Lage des Quelltopfs ist auch zugleich der Ausgangspunkt zu mehreren Touren, wie unter anderem zur Maxhütte.
 
Die Karstquelle in Wallgau